Magazin

Rezeptideen & mehr von 1001Frucht

Eine schnell gemachte, leichte und leckere Suppe, die durch die ausgewogene Verwendung ihrer Gewürze besticht. Kurkuma und indischer Curry treffen auf die leichte Süße der Karotten und die angenehme Schärfe des Ingwers. Ein exotischer Genuss, der geschmacklich mit Tahin-Sesam-Mus, gerösteten Pinienkernen und Kürbiskernen abgerundet wird. Eine Suppe, die sich perfekt für alle eignet, die beispielsweise nach dem Feierabend nicht noch stundenlang am Herd stehen möchten, sich aber trotzdem ein leckeres, warmes und nicht belastendes Abendessen mit gesunden Zutaten wünschen.
Der Kürbis hat nicht nur im Herbst Saison. Wenn er richtig gelagert wurde, schmeckt er auch zu dieser Jahreszeit ganz wunderbar. Der Hokkaido-Kürbis hat den Vorteil, dass man ihn im Gegensatz zu anderen Sorten, vor der Verarbeitung nicht schälen muss, da die Schale dieser Kürbis-Art besonders aromatisch schmeckt. Abgeschmeckt mit Kokosmilch und abgerundet mit Cashewkernmus, Kurkuma, Chili, Paprika, Rosmarin, schwarzem Pfeffer sowie thailändischem Curry bekommt diese Kürbissuppe einen tollen asiatischen Touch, der viele Kürbis-Liebhaber begeistern wird.