Bio Hanfsamen - Eine kulinarische Wiederentdeckung

Hanf ist eine der vielseitig verwendeten Nutzpflanzen weltweit und wurde vermutlich bereits vor über 10 000 Jahren gezielt angebaut. 

Hanfsamen enthalten eine Vielzahl wichtiger Inhaltsstoffe, zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Enzyme. 

Darunter die wertvollen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6 in einem für den menschlichen Organismus äußerst vorteilhaften Verhältnis von 1 zu 3. 

Verwendung von Hanfsamen in der traditionellen Küche

Hanfsamen werden seit etlichen Generationen rund um den Globus zum Kochen und Backen verwendet. 

In der mitteleuropäischen Küche wurden sie seit dem Mittelalter gepresst als Öl, als Einlage für Suppen, als Füllung für Pasteten, Terrinen und für Farcen benutzt. In den skandinavischen und baltischen Staaten finden sie ihre Verwendung in der sehr beliebten Hanfbutter, in Hanfbrei, Hanfmilch und in Suppen. 

In einigen abgelegen Regionen Asiens ist Hanföl auch heutzutage das einzige verfügbare Pflanzenöl. Hanfsaat wird seit jeher gerne roh oder geröstet gegessen und war schon damals ein beliebter Snack, der bis heute nicht an Popularität eingebüßt hat. 

Hanf in der modernen Küche 

Wurden Hanfsamen früher meist ungeschält benutzt, so sind sie heute dank moderner Schälverfahren auch ohne Schalen erhältlich. 

Wie die gesamte Pflanze sind auch die kleinen Samen sehr vielseitig einsetzbar und passen zu einer Vielzahl verschiedener Gerichte. 

Sie besitzen eine dezente Milde und ein leicht nussiges Aroma und lassen sich sowohl in herzhaften als auch in süßen Gerichten verwenden. Werden sie angeröstet, so entfaltet sich der nussige Geschmack intensiver. 

Geröstet passen sie hervorragend zu Salaten, finden Verwendung im Pesto oder im Müsli. 

Man kann mit Ihnen raffinierte Kräuterkrusten herstellen, mit denen man Rind-, Schweine-, Lamm- und Hähnchenfleisch gratinieren kann. Auch auf Fischfilet, wie Lachs, Seeteufel oder Kabeljau wissen sie als knackige Kruste zu überzeugen. In Füllungen, Farcen, zum Brotbacken, in Wurstwaren oder zu Pastasaucen, die kleinen Samen sind beinahe unbegrenzt einsetzbar. 

Beliebt ist auch die Verwendung als traditionelle Hanfbutter, wie sie in den baltischen Staaten und vor allem in Lettland bekannt ist. 

Ihre Einsatzmöglichkeiten sind beileibe nicht nur auf die herzhafte Küche beschränkt, denn sie können ebenso unzählige Süßspeisen bereichern. Sie lassen sich mit beinahe allen Desserts kombinieren, passen zu Obstsalaten, zum Müsli, in Eis, Cremes, Kuchen, Torten, Cookies und zu noch vielem mehr. 

Rezepte mit Hanfsamen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Hanfsamen geschält, unbehandelt Hanfsamen geschält, unbehandelt

1001 Frucht

ab 6,82 € *
Inhalt 250 Gramm (2,73 € * / 100 Gramm)