Rezepte

Diese Brownies sind schokoladig, saftig und unglaublich lecker. Vor allem durch die feinen Nüsse bekommen sie ein besonderes Aroma. Walnüsse treffen auf Haselnüsse und Pekanüsse. Man kann sie im Ganzen belassen und auch grob gehackt mit in den Teig geben. Abgerundet mit gehackten Mandeln und Kokoschips, werden diese Brownies jeden Nuss- und Schokoladen-Fan begeistern.
Schlutzkrapfen sind eine regionale Tiroler und Südtiroler Spezialität, ähneln den italienischen Ravioli und werden dort ravioli tirolesi, oder wegen ihrer Form auch Mezzalune (Halbmonde) genannt. Der Teig wird aus einer Mischung aus Weizen- und Roggenmehl hergestellt. Aromatische Hasel- und Walnüsse treffen aufeinander und werden mit einer einfachen, aber umso schmackhafteren Pfifferling-Sauce abgerundet.
Cross-Over-Küche vom Feinsten: Dieses Rezept mutet vielleicht am Anfang etwas sehr experimentell an, doch die verschieden Einflüsse ergänzen sich hier ganz wunderbar. Ein eher traditioneller, mitteleuropäischer Rehrücken mit einer Nusskruste aus Haselnüssen, Walnüssen und Mandeln, trifft auf eine orientalisch angehauchte Sauce mit Berberitzen und auf von asiatischen Garküchen inspirierte Nocken aus Basmatireis, die mit dem Bergkäse allerdings wieder eine alpenländische Note verpasst bekommen.
In unserem Rezept für Nusscracker mit mediterranen Gewürzen finden sich Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln und Kürbiskerne. Sie gesellen sich zu Tzatziki-Gewürz, Rosmarin und edelsüßem Paprika. Abgerundet mit einem Schuss Olivenöl, wird daraus ein äußerst leckerer Snack zum Knabbern.
Diese Version des süßes Früchtebrots passt nicht nur im Winter hervorragend, sondern ist das ganze Jahr über ein willkommener Begleiter zur Käseplatte. Auch als Beilage zu Kaffee oder Tee schmeckt es sehr gut. Mit zahlreichen Trockenfrüchten, wie Feigen, Aprikosen, Pflaumen, Birnen, Cranberries, Sauerkirschen und Sultaninen, hat es sowohl eine süße als auch eine fruchtige Komponente. Doch auch der feine, nussige Geschmack, kommt mit Mandeln, Walnüssen und Kürbiskernen nicht zu kurz.
Passend zum Rosenmontag haben wir ein leckeres Rezept für alle Närrinnen und Narren: Faschingskrapfen mit einer leckeren Nussfüllung. Besonders gut eignen sich Pekannusskerne, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamia und Mandeln. Man kann die unterschiedlichen Nüsse singular verwende, aber auch nach Lust und Laune kombinieren. Passend zur Jahreszeit und ganz so wie einem beliebt - Helau und Alaaf! Natürlich schmecken die Krapfen auch ausserhalb der närrischen Zeit.
„Mac and Cheese“ bzw. Makkaroni-Auflauf einmal ganz anders und neu interpretiert. Schmackhafte Nudel-Gratins mit knuspriger Haube sind schon seit längerem bekannt, äußerst beliebt, aber keine wirklich neue Erfindung. Die Kombination von Wirsing mit Champignons und einer leckeren Kruste aus Walnüssen und Parmesan, bringt definitiv eine willkommene Abwechslung auf den Speiseplan.
Wenn zwischendurch der Hunger kommt oder ein Energieschub benötigt wird, sind Müsliriegel der perfekte Snack. Ob in der Schule, im Büro oder beim Sport, Müsliriegel eignen sich sehr gut zum Mitnehmen und wer sie selbst backt, weiß genau was wirklich drin steckt. In diesem Rezept kombinieren wir Walnüsse, Kürbiskerne, Mandeln und Sonnenblumenkerne mit würzig scharfen, kandierten Ingwer.
Surf and Turf mal anders: Dieses Rezept verbindet See und Land auf ganz besonderere Weise - Edler Skrei trifft auf schmackhafte Nüsse. Eine Kombination, die nicht nur vorzüglich schmeckt, sondern auch geradezu voll wertvoller Omega-3-Fettsäuren strotzt. Durch die ausgewogene Mischung aus besten Mandeln, zart-nussigen Haselnusskernen und aromatischen Walnusskernen, entsteht eine knusprige Panade, die den saftigen Skrei umhüllt und ihm eine leckere, nussige Note verleiht.
Mit ein paar Zutaten lässt sich im Nu eine wunderbare Grill-Sauce zaubern, die mit ihrem ausgewogen Aroma von Feigen, Walnüssen, Feta und dem Gewürz Ras el Hanout perfekt zu zahlreichen Grill-Gerichten und auch als Dip passt.
Allen aufmerksamen Lesern unseres Blogs und unserer Gewürz-Seiten dürfte bestimmt schon aufgefallen sein, dass wir ausgewiesene Fans der Zubereitungsart des Grillen sind.
Ein zentraler Bestandteil der persischen Küche ist das ausgewogene Gleichgewicht zwischen dem Aroma frischer Zutaten, ausgesuchten Gewürzen und dem ausgeprägten Eigengeschmack der einzelnen Zutaten.
Wir stellen heute ein traditionelles Rezept aus unserer Heimat vor. Das Gericht wird in Persien vorzugsweise zum Frühstück gegessen, ist aber auch zu Mittag- und Abendessen sehr beliebt.
Adassi ist ein gehaltvoller Eintopf aus grünen Linsen, der leicht zuzubereiten, dafür aber umso delikater schmeckt.
Ein einfaches Rezept für ein leckeres Basilikum-Pesto, das völlig ohne Parmesan auskommt und somit perfekt für Veganer ist. Es ist schnell zuzubereiten und lässt sich mit zahlreichen Speisen kombinieren.