• Jetzt 5% auf Ihren Einkauf sparen. Melden Sie sich einfach für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter an.
  • So verpassen Sie kein Angebot mehr und Sie erhalten direkt einen 5% Gutschein für Ihren gesamten Einkauf.

Lettische Hanfbutter aus Bio Hanfsamen

Im Baltikum und vor allem in Lettland gehört sie beinahe schon zum kulinarischen Kulturgut: Die traditionelle Hanfbutter. 

Man kann sie pur als Brotaufstrich auf Roggenbrot genießen, sie dient vorzüglich als Basis von Salatdressings und Vinaigrette und sie ist eine klassische Beilage zahlreicher, traditioneller, lettischer Speisen. 

Das arttypische, nussige Hanfaroma geht in das Fett der Butter über und ist eine hervorragende Alternative zur herkömmlichen Kräuterbutter in der Begleitung zu Gegrilltem und Gebratenem. 

Ihre Gäste werden in jedem Fall begeistert sein. 

 Zutaten:

Die Vorgehensweise und die Zutaten variieren je nach Geschmack und Zeit, die die Butter hat, um durchzuziehen. In jedem Fall, sollten geschälte Hanfsamen mit an Board sein. Geschält sollten sie sein, weil die harten, schwarzen Schalen dem kulinarischen Vergnügen nicht unbedingt zuträglich sind. 

  • Geschälte Bio Hanfsamen nach Belieben
  • Butter (Süßrahmbutter oder mild gesäuert)
  • Hanföl (nicht nötig / nach Geschmack und Zeit)
  • Salz und/oder Pfeffer (nicht nötig / je nach Geschmack) 
  • weitere Ingredienzien nach Belieben und Kreativität 

 

Zubereitung 

Man kann die Hanfsamen im Mörser leicht anstoßen oder auch klein mahlen und unter die handwarme Butter rühren. Eine Gabel bietet sich hier an. Damit kann man die zwei Komponenten sehr gut verkneten. 

Anschließend sollte die fertige Butter für mindestens 24 Stunden gekühlt werden, damit die Aromen der Hanfsaat in die Butter übergehen können. Je länger der Zeitraum, desto aromatischer die Butter. 

Wer möchte, oder weniger Zeit hat, kann verschiedene weitere Aromen mit ins Spiel bringen. Ein wenig untergerührtes Hanföl sorgt dafür, dass die Butter schneller an Aromendichte gewinnt. Salz, Pfeffer und die wohldosierte Säure der Zitrone können interessante Nuancen hervorrufen. 

Wichtig dabei ist den Eigengeschmack der Hanfsaat nicht zu überdecken. 

Probieren Sie es aus, Sie werden bestimmt positiv überrascht sein.

Artikel zum Thema Hanfsamen:

Bio Hanfsamen - Eine kulinarische Wiederentdeckung

Rezepte mit Hanfsamen:

Cusco-Smoothie made by 1001Frucht

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.