• Lifestyle Tasche aus unbehandelter Baumwolle ...
  • ... bei einem Einkauf über 125 € kostenlos dazu!

Pulled Pork mit 1001Frucht Barbecue Grillgewürz

Sommerzeit ist Grillzeit und mit den unterschiedlichen, speziellen Gewürzmischungen von 1001Frucht, die perfekt auf die verschiedensten Grillgerichte abgestimmt sind, schmeckt das BBQ gleich doppelt so gut. 

Heute stellen wir ein klassisches Rezept für ein amerikanisches Pulled Pork vor, dass mit einem aromatischen Rub aus unserem Barbecue Grillgewürz mariniert wird. 

Die Marinade braucht Zeit um in das Fleisch einzuziehen und die Zubereitung dieses leckeren Gerichts selbst dauert auch eine ganze Weile. So kann man das fertige Pulled Pork auch nicht als Fastfood bezeichnen, selbst wenn man das schmackhafte Fleisch anschließend zwischen einem Burger-Brötchen genießt. 

Ein Rezept für echten Südstaaten-Flair. 

Zutaten 

Für Pulled Pork wird traditionell eine Schweineschulter verwendet. Man sollte vor allem auf eine gute Fleisch-Qualität achten, denn diese beeinflusst den Geschmack entscheidend. Das Stück darf auch gerne größer, am Knochen sein und ruhig zwischen 7 und 8 Kilo wiegen. Wer sich etwas Spezielles gönnen möchte kann auf besonders qualitativ hochwertiges Fleisch, wie auf auf die Rassen Mangalica, Iberico, etc. oder auch auf special cuts wie den Boston Butt zurückgreifen. 

Schweineschulter ca. 7 kg 

ca. 150 g 1001Frucht Barbecue Grillgewürz

Marinier

Das Fleisch ca. 30 Minuten vor dem Marinieren aus dem Kühlschrank nehmen waschen und trockentupfen. Wem der Fettdeckel zu dick ist, der kann auch noch etwas abschneiden, wir empfehlen allerdings so viel wie möglich bzw. alles daran zu lassen, denn das Fleisch wird damit saftiger und vor allem aromatischer. 

Die Schweineschulter nun großzügig mit der Barbecue Grillgewürzmischung einreiben und einmassieren. 

Es gibt hier verschiedene Vorgehensweisen, man kann die Gewürzmischung mit Öl vermengen, dass Fleisch leicht einölen oder mit Senf bestreichen, damit der Rub besser hält. Puristen massieren das Fleisch nur mit dem Ruf ein. 

Nun sollte man die Schulter fest in Klarsichtfolie einwickeln und für mindestens 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Zubereitung

Am Tag der Zubereitung das Fleisch rechtzeitig temperieren.

Smoker oder Kugelgrill auf ca. 100 - 110 Grad Celsius anheizen. Beim Wassersmoker Wasser zugeben. Rost einsetzende das Fleisch auflegen und den Deckel schließen. 

Ein Kernfühlmessgerät ist empfehlenswert. Nach Geschmack gewässerte Holzstücke hinzugeben. Ca 16 Stunden smoken, bis zu einer Kerntemperatur zwischen 85 und 92 Grad Celsius. Wenn das Fleisch gar ist vom Grill nehmen, in Alufolie einwicklen und 1 Stunde ruhen lasse. Nun das Fleisch mit zwei Gabeln zupfen und nach Belieben genießen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.