Fenster schließen
Früchte & Nüsse zum Frühstück

Für viele stellt das Frühstück ganz klar die wichtigste Mahlzeit des Tages dar, denn aus dem Haus zu gehen, ohne vorher etwas gegessen zu haben, macht viele energie- und antriebslos. Andere wiederum können morgens noch keinen einzigen Bissen zu sich nehmen und bekommen erst im Laufe des Tages Appetit. Ist denn Frühstücken nun gesund oder nicht? Auch die Forschung ist sich hier nicht ganz einig. Während die einen Wissenschaftler strenge Verfechter der morgendliche Mahlzeit sind, argumentieren andere, dass man häufig überflüssige Kalorien zu sich nehme. Es gibt unzählige Studien zu diesem Thema und Konsens herrscht eigentlich nur in der Frage, ob Kinder und Jugendliche frühstücken sollten, vor. Hier sind sich die Forscher weitestgehend einig und plädieren ganz klar für das Frühstück bei Heranwachsenden, da sich dies positiv auf die Entwicklung und die Gesundheit auswirke. Wichtig sei hier vor allem auch, was man zu sich nehme. Doch was sollte man frühstücken, um energiegeladen und gesund in den Tag zu starten?

Frühstücken, aber richtig!

Oft kann man gerade bei Läufern beobachten, dass sie sich am Wettkampftag mit ein paar Scheiben Toastbrot mit Marmelade oder Honig begnügen. So ein Frühstück ist jedoch, um es vorsichtig auszudrücken, nicht gerade optimal für einen Tag voller körperlicher Anstrengung. Denn man sollte wissen, dass die richtige Ernährung einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit hat.

Nicht nur für körperliche Tätigkeiten ist dies von entscheidender Bedeutung, denn alleine das Gehirn verbraucht ca. 15 Prozent der täglichen Energiemenge. Werden dem Organismus nicht ausreichend Nährstoffe und Energie hinzugefügt, so äußert sich dies in einem deutlichen Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und Heißhungerattacken, um nur ein paar Nachteile zu nennen.

Wer also viel leisten will, sollte sich abwechslungsreich ernähren, um Körper und Geist die nötigen Nährstoffe zu liefern. Beim Frühstück sollte man vor allem auf eine abwechslungsreiche Kost setzen, denn diese bringt ausreichend Energie für das Gehirn. Müsli, Vollkornprodukte und Obst sind ideal um morgens Kraft zu tanken. Ballaststoffe sättigen lange, kurbeln die Verdauung an und sorgen dafür, dass man nicht gleich wieder Hunger bekommt. Auch beim Frühstück sollte man schon ausreichend trinken. Manche Menschen können jedoch morgens gar nichts essen. Sie sollten dann zumindest ein großes Glas Saft, Milch oder Tee trinken, um den Kreislauf in Schwung zu bringen.

Trockenfrüchte und Nüsse - Vielfalt beim Frühstück

Um nicht mit überzuckerten Cornflakes, Schokoladenaufstrich oder Wurstbrot in den Tag starten zu müssen, bieten sich zahlreiche Alternativen an, z.B. ein Joghurt-Frühstück mit Früchten und Nüssen. Die Haferflocken liefern Ballaststoffe, Vitamine und wertvolles Eiweiß und leckere Zutaten, wie Soja Protein Crispies und Sonnenblumenkerne bieten zusätzlich haufenweise Eiweiß. Abgerundet mit Cranberries und Bananenchips bekommt der Joghurt eine fruchtige Note, die sofort gute Laune in den Morgen bringt. Natürlich kann man, ganz nach persönlichem Geschmack, verschiedene Nüsse, wie Walnusskerne, Pekannüsse oder Haselnüsse verwenden. Auch bei den Früchten kann man auf naturbelassene Mango, naturbelassene Sauerkirschen, gefriergetrocknete Früchte und noch vieles mehr zurückgreifen. Wer gerne morgens Brot ist, kann auch ein Brot aus Walnüssen backen. Dieses leckere Walnussbrot mit Rosmarin versorgt einen schon morgens mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Walnuss.

Den Kombinationsmöglichkeiten von Trockenfrüchten und Nüssen zum Frühstück sind darüber hinaus fast keine Grenzen gesetzt - Einfach mal ausprobieren. 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Cranberries ohne Zucker

1001 Frucht

ab 4,95 € *
Inhalt 250 Gramm (1,98 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Goji Beeren aus Tibet naturbelassen

1001 Frucht

ab 4,90 € *
Macadamia Nüsse naturbelassen

1001 Frucht

ab 4,90 € *
Inhalt 80 Gramm (6,13 € * / 100 Gramm)
SALE
Getrocknete Mango naturbelassen

1001 Frucht

ab 6,49 € * 6,90 € *
Inhalt 250 Gramm (2,60 € * / 100 Gramm)
Getrocknete Blaubeeren naturbelassen

1001 Frucht

ab 6,90 € *
Bananenchips ohne Zuckerzusatz

1001 Frucht

ab 3,95 € *
Inhalt 250 Gramm (1,58 € * / 100 Gramm)
Getrocknete Sauerkirschen naturbelassen -...

1001 Frucht

ab 6,95 € *
Inhalt 250 Gramm (2,78 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Weiße Maulbeeren unbehandelt

1001 Frucht

ab 4,90 € *
Inhalt 50 Gramm (9,80 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Berberitzen naturbelassen

1001 Frucht

ab 4,90 € *
Inhalt 50 Gramm (9,80 € * / 100 Gramm)
Getrocknete Aroniabeeren unbehandelt

1001 Frucht

ab 3,90 € *
Sultaninen naturbelassen

1001 Frucht

ab 4,95 € *
Inhalt 250 Gramm (1,98 € * / 100 Gramm)
Schwarze Maulbeeren naturbelassen

1001 Frucht

ab 7,49 € *
Inhalt 250 Gramm (3,00 € * / 100 Gramm)
Getrocknete Apfelringe leicht geschwefelt

1001 Frucht

ab 4,95 € *
Inhalt 250 Gramm (1,98 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Himbeeren gefriergetrocknet - 100g

1001 Frucht

8,49 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (84,90 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Erdbeeren gefriergetrocknet - 100g

1001 Frucht

8,49 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (84,90 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Sonnenblumenkerne - unbehandelt -1kg

1001 Frucht

5,25 € *
Inhalt 1 Kilogramm
TIPP!
Sauerkirschen gefriergetrocknet - 100g

1001 Frucht

8,49 € *
Inhalt 100 Gramm
Soja Protein Crispies

1001 Frucht

ab 5,95 € *
Inhalt 250 Gramm (2,38 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Blaubeeren gefriergetrocknet - 100g

1001 Frucht

8,49 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (84,90 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Johannisbeeren gefriergetrocknet - 100g

1001 Frucht

8,49 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (84,90 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Gefriergetrocknete Himbeeren mit Schokolade

1001 Frucht

ab 4,80 € *
Inhalt 250 Gramm (1,92 € * / 100 Gramm)
Kandierte Mango gehackt

1001 Frucht

ab 4,95 € *
Inhalt 250 Gramm (1,98 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Brombeeren gefriergetrocknet - 100g

1001 Frucht

8,49 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (84,90 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Gefriergetrocknete rote Johannisbeeren

1001 Frucht

8,49 € *
Inhalt 100 Gramm

Früchte & Nüsse zum Frühstück

Für viele stellt das Frühstück ganz klar die wichtigste Mahlzeit des Tages dar, denn aus dem Haus zu gehen, ohne vorher etwas gegessen zu haben, macht viele energie- und antriebslos. Andere wiederum können morgens noch keinen einzigen Bissen zu sich nehmen und bekommen erst im Laufe des Tages Appetit. Ist denn Frühstücken nun gesund oder nicht? Auch die Forschung ist sich hier nicht ganz einig. Während die einen Wissenschaftler strenge Verfechter der morgendliche Mahlzeit sind, argumentieren andere, dass man häufig überflüssige Kalorien zu sich nehme. Es gibt unzählige Studien zu diesem Thema und Konsens herrscht eigentlich nur in der Frage, ob Kinder und Jugendliche frühstücken sollten, vor. Hier sind sich die Forscher weitestgehend einig und plädieren ganz klar für das Frühstück bei Heranwachsenden, da sich dies positiv auf die Entwicklung und die Gesundheit auswirke. Wichtig sei hier vor allem auch, was man zu sich nehme. Doch was sollte man frühstücken, um energiegeladen und gesund in den Tag zu starten?

Frühstücken, aber richtig!

Oft kann man gerade bei Läufern beobachten, dass sie sich am Wettkampftag mit ein paar Scheiben Toastbrot mit Marmelade oder Honig begnügen. So ein Frühstück ist jedoch, um es vorsichtig auszudrücken, nicht gerade optimal für einen Tag voller körperlicher Anstrengung. Denn man sollte wissen, dass die richtige Ernährung einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit hat.

Nicht nur für körperliche Tätigkeiten ist dies von entscheidender Bedeutung, denn alleine das Gehirn verbraucht ca. 15 Prozent der täglichen Energiemenge. Werden dem Organismus nicht ausreichend Nährstoffe und Energie hinzugefügt, so äußert sich dies in einem deutlichen Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und Heißhungerattacken, um nur ein paar Nachteile zu nennen.

Wer also viel leisten will, sollte sich abwechslungsreich ernähren, um Körper und Geist die nötigen Nährstoffe zu liefern. Beim Frühstück sollte man vor allem auf eine abwechslungsreiche Kost setzen, denn diese bringt ausreichend Energie für das Gehirn. Müsli, Vollkornprodukte und Obst sind ideal um morgens Kraft zu tanken. Ballaststoffe sättigen lange, kurbeln die Verdauung an und sorgen dafür, dass man nicht gleich wieder Hunger bekommt. Auch beim Frühstück sollte man schon ausreichend trinken. Manche Menschen können jedoch morgens gar nichts essen. Sie sollten dann zumindest ein großes Glas Saft, Milch oder Tee trinken, um den Kreislauf in Schwung zu bringen.

Trockenfrüchte und Nüsse - Vielfalt beim Frühstück

Um nicht mit überzuckerten Cornflakes, Schokoladenaufstrich oder Wurstbrot in den Tag starten zu müssen, bieten sich zahlreiche Alternativen an, z.B. ein Joghurt-Frühstück mit Früchten und Nüssen. Die Haferflocken liefern Ballaststoffe, Vitamine und wertvolles Eiweiß und leckere Zutaten, wie Soja Protein Crispies und Sonnenblumenkerne bieten zusätzlich haufenweise Eiweiß. Abgerundet mit Cranberries und Bananenchips bekommt der Joghurt eine fruchtige Note, die sofort gute Laune in den Morgen bringt. Natürlich kann man, ganz nach persönlichem Geschmack, verschiedene Nüsse, wie Walnusskerne, Pekannüsse oder Haselnüsse verwenden. Auch bei den Früchten kann man auf naturbelassene Mango, naturbelassene Sauerkirschen, gefriergetrocknete Früchte und noch vieles mehr zurückgreifen. Wer gerne morgens Brot ist, kann auch ein Brot aus Walnüssen backen. Dieses leckere Walnussbrot mit Rosmarin versorgt einen schon morgens mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Walnuss.

Den Kombinationsmöglichkeiten von Trockenfrüchten und Nüssen zum Frühstück sind darüber hinaus fast keine Grenzen gesetzt - Einfach mal ausprobieren. 

Zuletzt angesehen